Prag (Tschechien)

An der Karls-Universität in Prag studieren Sie Humanmedizin an einer historischen und traditionsreichen Universität in einer der schönsten Metropolen Europas – ohne NC und Wartezeit.
Sie befinden sich hier: MediStart > Universitätsauswahl > Prag (Tschechien)
weiter

Prag (Tschechien)

Universität | Studieren | Bewerbung | Test und Vorbereitung

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2017/18 an dieser Universität ist abgelaufen. Sie können sich aber derzeit noch für den Studienbeginn Herbst 2017 an einigen MediStart-Universitäten bewerben, z.B. in Rijeka, Nikosia oder Varna.

Medizinstudium in Prag

Studienfächer: Humanmedizin (in englischer Sprache)
Bewerbungsfrist:
vss. Juni 2017
Semesterbeginn: 01. Oktober 2017 (Wintersemester 2017/18)
Studiengebühren:
Humanmedizin: 6.100 EUR/Semester (6 Jahre)

An der Karls-Universität in Prag studieren Sie Humanmedizin an einer historischen und traditionsreichen Universität in einer der schönsten Metropolen Europas – ohne NC und Wartezeit. Das Studium beginnt sowohl zum Sommer- als auch zum Wintersemester und der Abschluss ist in ganz Europa und auch in Deutschland voll anerkannt. Das „Motol“ Universitätskrankenhaus ist eines der modernsten und gleichzeitig renommiertesten Universitätskrankenhäuser Europas. Mit neuesten audiovisuellen Lehrmethoden und Sprachkursen von Beginn an, wird der Grundstein für ein erfolgreiches Studium auch im klinischen Teil gelegt. Aufgrund der hohen Standards sowohl im Studium als auch in der Stadt selbst ist die Karls-Universität bei internationalen Studenten äußerst beliebt.

Prag, Tschechische Repubik | Karls-Universität Prag (2. Fakultät) pfeil_top
Die Karls-Universität, 1348 gegründet, ist die älteste Universität nördlich der Alpen und gleichzeitig die Größte in der Tschechischen Republik. Sie umfasst 17 Fakultäten, davon allein drei medizinische, mit insgesamt 53.000 Studenten – viele davon aus ganz Europa. Seit 2001 nimmt die Universität am ECTS teil und bietet schon seit vielen Jahren das Medizinstudium in englischer Sprache an. Mit ca. 7000 Mitarbeitern ist ein guter Betreuungsschlüssel über das gesamte Studium hinweg garantiert. Mit seinen modernen und umfassenden Lehrmethoden ist die Karls-Universität am Puls der Zeit und das Studium stets praktisch orientiert.

Die 2. Medizinische Fakultät kann darüber hinaus eines der modernsten Universitätskrankenhäuser Europas vorweisen, das „Motol University Hospital“. Es umfasst mehrere Spezialabteilungen und ist technisch auf dem neuesten Stand. Sein Ruf in Europa ist erstklassig und die eigene Erwartungshaltung ist es, zum „Flagschiff der tschechischen Gesundheitsversorgung“ zu werden. Mit über 800.000 Patienten pro Jahr, viele von denen englisch- oder sogar deutschsprachig, ist eine praktische Ausbildung auf höchstem Niveau gesichert.

Studieren in Prag pfeil_top
Prag ist nicht nur die Hauptstadt der tschechischen Republik, sondern mit rd. 1,2 Mio. Einwohnern auch die größte Stadt. Ihre Karlsbrücke die über die Moldau verläuft ist weltbekannt. Über sie führte schon damals der Krönungsweg der böhmischen Könige. Auch sonst ist Prag eine Stadt des kulturellen Reichtums – die gesamte Innenstadt ist UNESCO-Weltkulturerbe. Darüber hinaus hat Prag ein vielfältiges Kultur- und Nachtleben. Die Lebenshaltungskosten sind verglichen mit Deutschland für eine Metropole sehr moderat, was ein Leben in Prag noch interessanter macht. Vor Ort befindet sich mit AIMS zudem eine sehr aktive Vereinigung für internationale Medizinstudenten die viele Aktivitäten wie Bälle oder Dinnerpartys organisert und mit einem jährlichen Bücherverkauf an die unteren Semester das Studium und das Miteinander fördern.

Als europäische Metropole ist der ÖPNV in Prag außerordentlich gut. Die Metro fährt alle paar Minuten und hält u.a. direkt vor dem Motol Universitätskrankenhaus. Auch der Einstieg in das Studium wird mit der „Freshers Week“, der Orientierungseinheit in der Woche vor Studienbeginn, erleichtert und man lernt sofort andere internationale Studenten kennen. Die Verbindungen nach Prag sind sowohl mit dem Auto, als auch mit der Bahn oder dem Flugzeug gut und regelmäßig.

Voraussetzung und Bewerbung pfeil_top

  • erfolgreich: über 90 % Erfolgsquote in früheren Jahren
  • professionell: Beratung bei Bewerbung, Studienbeginn und Rückkehr (z.B. Physikum)
  • ohne NC: Aufnahmetests und Vorbereitungskurse in Deutschland und Österreich
  • einfach: Bewer­bungs­­or­ga­ni­­sa­tion mit allen not­wen­dig­en Unterlagen
  • kein Risiko: Erfolgshonorar nur bei Studienplatzzusage
  • fair: kostenfreies Rücktrittsrecht bei Erhalt eines Studienplatzes in Deutschland während der Auslandsbewerbung
  • umfassend: Planung Ihres Auslands­auf­ent­halts vor Ort (Vernetzung der deutschsprachigen Studenten, Tipps zur Wohnungssuche etc.)
  • vor Ort im Ausland: Betreuung und akademische Supervision Ihres Studiums (insb. zur Absicherung des Quereinstiegs)
  • Rückkehr: Unterstützung bei der Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen in Deutschland
  • geprüfte Qualität: durch deutsche Rechtsanwälte geprüfte Beratungsqualität

Für ein Studium der Humanmedizin in Prag benötigt man ein bestandenes Abitur – ohne einen bestimmten NC – und muss zudem den universitätseigenen Aufnahmetest bestehen. Der Test erfordert Kenntnisse aus den Bereichen Biologie, Physik und Chemie und findet seitens der Universität auch in Deutschland statt. MediStart sorgt mit einem eigenen Vorbereitungskurs für eine optimale Vorbereitung, damit Sie den Test bestehen. Darüber hinaus begleitet MediStart Sie den gesamten Bewerbungsprozess über und übernimmt die Optimierung Ihrer Unterlagen und kümmert sich um sämtliche Schritte des Bewerbungsverfahrens.

„Nutzen Sie mit MediStart Ihre Chance auf einen Studienplatz ohne NC & Wartezeit. Und kommen Sie mit voll anerkannter Approbation zurück. Das MediStart-Konzept ist durch deutsche Rechtsanwälte geprüft“.
Prof. Dr. Rüdiger Jach

Telefonische Infogespräche und unsere Infotage in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind kostenfrei.

Bitte wählen Sie aus und bestellen
Sie kostenfrei
:
Mein Interesse betrifft

(z.B. Sohn/Tochter/Enkel…)
Persönliche Informationen (Betroffener):
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl (PLZ):
Wohnort:
Land des Wohnortes:    anderes Land:
Telefon:
eMail:

Gewünschtes Studienfach:
Staatsangehörigkeit:
Persönliche Informationen (Anfragende Person, also Vater/Mutter/Großvater…):
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl (PLZ):
Wohnort:
Land des Wohnortes:    anderes Land:
Telefon:
eMail:
Ihre Nachricht (optional):
Formular schließen