Lodz (Polen)

Medizin und Zahnmedizin auf Englisch studieren in Lodz. In Deutschland und europaweit anerkannter Abschluss. Mit intensiver Betreuung und in hervorragend ausgestatteten Lehrkrankenhäusern.
Sie befinden sich hier: MediStart > Universitätsauswahl > Lodz (Polen)
weiter

Lodz (Polen)

Universität | Studieren | Bewerbung | Test und Vorbereitung

Medizinstudium in Lodz

Studienfächer: Humanmedizin & Zahnmedizin (in englischer Sprache)
Bewerbungsfrist für das Wintersemester 2017/2018:
vss. August 2017
Semesterbeginn: vss. 1. Oktober 2017
Semestergebühr:
Humanmedizin: rd. 5.600 Euro/Semester (6 Jahre)
Zahnmedizin: rd. 6.600 Euro/ Semester (5 Jahre)

Ihr Abschluss an der Medizinischen Universität Lodz (MUL) ist in ganz Europa anerkannt, also auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zu verdanken ist dies der Ausrichtung auf internationale Standards. Es besteht bei entsprechendem Studienaufbau in den höheren Semestern unter Umständen auch die Möglichkeit zum Quereinstieg an eine deutsche Universität. Sie können sowohl Humanmedizin als auch Zahnmedizin auf Englisch studieren. Hier erlernen Sie die neuesten Behandlungsmethoden – gemeinsam mit Kommilitonen aus Deutschland, Europa und den USA. Sie finden leicht den Einstieg und können sich gleich auf Ihr Studium konzentrieren. Vier Kliniken mit 2.000 Betten sind Lehreinrichtungen in Ihrem Studium. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der praktischen Ausbildung. So erlangen Sie während Ihres Studiums an der Universität Lodz alle wichtigen Fähigkeiten. Die Studiengebühr betragen umgerechnet derzeit für den Studiengang Humanmedizin rd. 5.600 Euro und für den Studiengang Zahnmedizin rd. 6.600 Euro.

Universität Lodz pfeil_top
Die hochmodern ausgestattete Universität hat bereits viele Jahrzehnte Tradition. Englisch als Unterrichtssprache ist ein fester Teil des Lehrplans. Denn auf der Förderung internationaler Beziehungen legt die Universität einen deutlichen Schwerpunkt. Gerade nach dem Beitritt Polens zur EU zahlt sich das aus: Die Abschlüsse in Medizin und Zahnmedizin werden europaweit anerkannt. Darum entschieden sich jedes Jahr 300 internationale Studenten für ein Studium in Lodz, darunter viele Deutsche.
Mit der technischen Ausstattung ist ein rascher Erfolg möglich: Erst im Jahr 2012 eröffnete das neue Lehrgebäude, ausgestattet mit moderner Computer- und Simulationstechnik. Lehrveranstaltungen der Humanmedizin und der Zahnmedizin finden hier statt. Das Gebäude beherbergt auch das Dentistry Teaching Centre mit Simulationstechnik der neuesten Generation.

Studieren in Lodz pfeil_top
scientists workingIn Lodz befinden Sie sich in einem Zentrum von Bildung, Technologie und Kreativität. Hier hat die älteste internationale Sprachschule des Landes ihren Sitz. Beliebt ist die Stadt auch unter Deutschen – zeitweise war hier jeder dritte Einwohner ein Deutscher.
Geschäftigkeit prägt die Atmosphäre, und Lodz ist eine wahre Studentenstadt: Jeder siebte Einwohner ist ein Student, das sind rund 100.000. Sie besuchen sechs öffentliche Hochschulen und Universitäten. Dazu kommen 15 private Bildungseinrichtungen. Außerdem ist die Stadt für ihre Filmhochschule berühmt.

Ihre zentraleuropäische Lage gibt der Stadt ein maritimes bis kontinentales Klima, das mit dem deutschen Klima vergleichbar ist. Eine Mischung aus historischen Bauten und jüngster Architektur bestimmt das Stadtbild. Dieser Reiz spiegelt sich in der innovativen Kulturszene wieder. Lodz ist seit jeher eine Stadt der Erneuerung. Für eine Zeit war die Stadt eines der am schnellsten wachsenden Zentren überhaupt.
Lodz wurde im Mittelalter gegründet. Heute hat die Stadt etwa 700.000 Einwohner. Schon im Jahr 1423 erhielt die Gemeinde eigene Stadtrechte. Die Anreise ist unkompliziert per Bahn möglich. Es fahren regelmäßig Züge über Berlin zu niedrigen Preisen.

Voraussetzung und Bewerbung pfeil_top

  • erfolgreich: über 90 % Erfolgsquote in früheren Jahren
  • professionell: Beratung bei Bewerbung, Studienbeginn und Rückkehr (z.B. Physikum)
  • ohne NC: Aufnahmetests und Vorbereitungskurse in Deutschland und Österreich
  • einfach: Bewer­bungs­­or­ga­ni­­sa­tion mit allen not­wen­dig­en Unterlagen
  • kein Risiko: Erfolgshonorar nur bei Studienplatzzusage
  • fair: kostenfreies Rücktrittsrecht bei Erhalt eines Studienplatzes in Deutschland während der Auslandsbewerbung
  • umfassend: Planung Ihres Auslands­auf­ent­halts vor Ort (Vernetzung der deutschsprachigen Studenten, Tipps zur Wohnungssuche etc.)
  • vor Ort im Ausland: Betreuung und akademische Supervision Ihres Studiums (insb. zur Absicherung des Quereinstiegs)
  • Rückkehr: Unterstützung bei der Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen in Deutschland
  • geprüfte Qualität: durch deutsche Rechtsanwälte geprüfte Beratungsqualität

MediStart übernimmt für Sie die Bewerbung. Nach Ihrer Registrierung erhalten Sie von der Universität eine Einladung zur Prüfung in Form eines Auswahlgesprächs über das Internet-Bildtelefon Skype. Sie führen das Gespräch einfach von Ihrem Computer aus. MediStart bereitet Sie hierauf optimal vor, damit Sie die Aufnahmekommision von Ihrer Eignung überzeugen können.
Ein internationaler Sprachtest über Ihr Englischwissen ist hilfreich, z.B. mit einem IELTS-, CPE- oder TOEFL-Zertifikat. Bei mindestens durchschnittlichen Englisch-Noten in der Oberstufe ist in der Regel kein Sprachtest erforderlich.
Wir entwickeln mit Ihnen eine Bewerbung, die bestmöglich gestaltet ist. Wir geben Ihnen Tipps für Ihre individuelle Vorbereitung an die Hand. Damit hat Ihre Bewerbung beste Erfolgschancen.

Test und Vorbereitung pfeil_top
Die Universität interessiert sich unter anderem für Ihr Schulwissen in zwei naturwissenschaftlichen Fächern in dem Aufnahmegespräch. Neben der individuellen Vorbereitung durch die MediStart-Studienplatzberater empfehlen wir Ihnen die Teilnahme an dem rd. einwöchigen MediStart-Vorbereitungskurs. In dem Kurs, der exklusiv für MediStart-Kunden angeboten wird, bereiten Ärzte als Dozenten Sie optimal auf das Aufnahmegespräch vor.

„Nutzen Sie mit MediStart Ihre Chance auf einen Studienplatz ohne NC & Wartezeit. Und kommen Sie mit voll anerkannter Approbation zurück. Das MediStart-Konzept ist durch deutsche Rechtsanwälte geprüft“.
Prof. Dr. Rüdiger Jach

Telefonische Infogespräche und unsere Infotage in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind kostenfrei.

Bitte wählen Sie aus und bestellen
Sie kostenfrei
:
Mein Interesse betrifft

(z.B. Sohn/Tochter/Enkel…)
Persönliche Informationen (Betroffener):
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl (PLZ):
Wohnort:
Land des Wohnortes:    anderes Land:
Telefon:
eMail:

Gewünschtes Studienfach:
Staatsangehörigkeit:
Persönliche Informationen (Anfragende Person, also Vater/Mutter/Großvater…):
Anrede:
Vorname:
Nachname:
Straße und Hausnummer:
Postleitzahl (PLZ):
Wohnort:
Land des Wohnortes:    anderes Land:
Telefon:
eMail:
Ihre Nachricht (optional):
Formular schließen